Übersicht. Energetische Geräte. English Pages. Impressum.

©  Techau Verlag 1998-2017

Übersicht. Arbeitsmaterial Musikpädagogik. Rhythmen zum (Mit-) Spielen.

Rhythmen zum (Mit-)Spielen          


Musizieren, Spielen und Lernen
für Kindergarten und Grundschule.


Rhythmen sind der ideale Einstieg ins Musizieren.

Einfache Rhythmen zu live eingespielten Perkussionsmusiken motivieren zum Mitspielen, zu Sprech- Bewegungs- und Lernspielen.

Zu jedem Rhythmus gibt es einen Text zum Mitsprechen, oft mit Bewegungsanregungen.


Rhythmen zum (Mit-) Spielen

Die Möglichkeiten reichen von „Auflegen und Mitspielen” über kleine Spiele zwischendurch bis zu systematischen Übungseinheiten.

Die Rhythmen und Sprüche sind in Gruppen geordnet und können zu Handlungseinheiten verknüpft werden.

Auf der CD sind die 20 Rhythmen in drei Versionen zu hören. Beim ersten Mal wird der Rhythmus die ganze Zeit mitgespielt, beim zweiten Mal die halbe Zeit und in der dritten Version nur am Anfang.

Diese Abfolge der Rhythmen wird zuerst mit einem Klang gespielt, dann mit zwei oder drei verschiedenen Klängen. Für beide Spielarten gibt es eigene Noten.

Alle Stücke haben eine akustische Kennung durch Signale mit unterschiedlichen Instrumenten, so dass man die Stücke auf der CD auch finden kann, ohne die Nummer nachzuschlagen.

Allein mit diesen vorangestellten Kennungen kann man vielerlei Ratespiele machen.

Vervollständigt werden die Begleitungen durch zwei längere Percussionsstücke, mit denen man jeden Rjhytmus länger spielen kann und zu denen man auch eigene Rhythmen und Texte erfinden kann.


Das Notenheft enthält nach einer Einleitung alle Rhythmen und Texte.

Die Kopiervorlagen stellen alle Rhythmusbausteine in großen Grafiken dar. So können die Rhythmen am Boden ausgelegt oder an der Tafel angebracht werden werden. Weiterhin gibt es einzelne Noten und Notenschlüssel (original und zum Ausmalen, einen Hamster Oskar zum Ausmalen und ebenso zum Ausmalen Bilder der Instrumente, die bei  den akustischen Kennungen zu hören sind. Die Instrumentenbilder gibt es ebenfalls in der im Notenheft abgedruckten Form, so dass sie bei Ratespielen oder zum Anzeigen verwendet werden können.


Schülerarbeitsheft A 4

Hier sind alle Rhythmen mit Instrumentesymbolen abgedruckt, ebenso nach jedem Rhythmusblock ein Block mit leeren Notenzeilen. Hier können die Rhythmen aufgeschrieben werden. Dazu gibt es zum Ankreuzen drei „Lobfelder”,  „Das kann ich schon:”






Im Spieleheft gibt es zu jedem Rhythmus mehrere Bewegungsspiele, zum Teil auch weitere Texte für Sprachspiele.

Alle Spiele fügen sich in eine Rahmenhandlung, die am Schluss des Heftes in der Geschichte von Oskar, dem sprechenden Hamster erzählt wird. Zu dieser Geschichte gehören alle Rhythmen des Heftes, die im Laufe der Geschichte gespielt werden können.


An einem ganz normalen Morgen wacht Lisa auf, reibt sich die Augen und schaut zu ihrem Hamster Oskar hinüber.

„Guten Morgen, Lisa.“

„Guten Morgen, Mama,“ sagt Lisa und reibt sich die Augen. Sie hat tief geschlafen. „Fahren wir heute zu den Ponies?“

Keine Antwort.

„Mama!“

Keine Antwort.

„Das ist ja komisch,“ denkt Lisa. „Eben hat sie noch ‘Guten Morgen’ gesagt, jetzt antwortet sie nicht.“ „Guten Morgen, Mama,“ sagt sie noch einmal.

„Guten Morgen, Lisa,“ kommt die Antwort aus der Zimmerecke. Lisa macht die Augen auf. In der Zimmerecke steht der Hamsterkäfig. Der Hamster schaut sie an.

„Guten Morgen, Lisa“, hört sie noch einmal die Stimme aus der Ecke, in der der Hamster sitzt.

Sie steigt aus dem Bett und geht vorsichtig zum Käfig. „Guten Morgen,“ sagt sie noch einmal, aber diesmal leise. „Guten Morgen, Lisa,“ hört sie die Antwort. Die Stimme klingt nicht wie ihre Mutter. Sie sieht, wie sich die Backen des Hamsters bewegen. „Oskar,“ sagt sie, „Oskar, bist du das?“

„Ja, kannst du mich denn nicht sehen und nicht hören?“ Lisa hört die Stimme deutlich aus dem Käfig. Der Hamster Oskar klettert ein kleines Stück die Käfigwand hoch und wackelt mit dem Kopf.

„Ich kann dich sehen,“ gibt Lisa zurück, „aber warum kann ich dich hören? Du bist ein Hamster. Hamster können nicht sprechen!“

„Du bist ein Mädchen. Mädchen können nicht gucken.“ Wieder bewegen sich Oskar’s Backen.

„Ich kann dich sehen,“ ruft Lisa empört.

„Siehst du,“ antwortet der Hamster.

Downloads

Einleitung

Trackliste CD

Hörbeispiel
Zunächst wird der Rhythmus 2x vorgespielt. Dann folgt ein Einzähler wie in der Musiki üblich (wie ein kurzes Vorspiel). Nun wird der Rhythmus zu einer Schlagzeugbegleitung gespielt.

Text zu diesem Rhythmus

Hoch,        tief,               En  -  ten - schritt

Auch mit diesem Text:: „Da, da, jetzt die Hand“

Spielvorschlag: Da, da: Auf beliebige Körperstellen klopfen,

dann klatschen
Heftseite zu diesem Beispiel

Geschichte von Lisa und Oskar
(aus dem Spieleheft)

Liebe Kunden, im Online-Handel und in manchen Buchhandlungen ist das Notenheft leider nicht mehr zusammen mit der CD erhältlich. Wir bedauern dies ausdrücklich, dies ist leider eine Folge der sich änderden Vertriebstrukturen. Mehr hier